26 | 04 | 2018
Enttäuschung PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Gudrun Smith   
Montag, den 27. April 2015 um 12:06 Uhr

Immer wieder werden wir enttäuscht von Menschen. Manchmal von Menschen die wir kennen und wertschätzen, manchmal von Menschen, denen wir niemals begegnet sind. Wie gehen wir mit Enttäuschungen um?

Enttäuschungen hinterlassen Wunden. Doch wie gehen wir mit den Wunden um? Lassen wir uns von ihnen niederdrücken oder sind wir bereit neues Vertrauen zu Menschen aufzubauen? Nur wenn wir bereit sind neues Vertrauen aufzubauen, sind wir in der Lage, neue Erfahrungen, in diesem Fall positive zu sammeln. Das mag Zeit kosten, da anfangs in der Regel die Wunden geleckt werden, aber nach einer gewissen Zeit sollte diese Phase vorbei sein und wir sollten wieder ins Leben eintauchen. Resilierte Menschen geben sich immer Zeit zur Trauer, aber nach einer gewissen Zeit beginnen sie wieder das Leben zu genießen. Leider gibt es viele Menschen, die nicht verstehen, dass wir in die Zukunft schauen sollten und die Vergangenheit Vergangenheit sein lassen müssen, auch wenn wir uns immer wieder an sie erinnern.

Sich an die Vergangenheit zu erinnern, ist nicht verkehrt, doch sollten wir uns auf die positiven Moment fokussieren und nicht in den negativen schwelgen, da sie die Enttäuschung wieder aufleben lassen, uns runterziehen, uns Energie rauben und wir das Geschehene negativ in Erinnerung behalten, anstatt die glücklichen Momente zu erinnern und sie uns mit Energie füllen.

Zuletzt aktualisiert am Samstag, den 17. Dezember 2016 um 13:36 Uhr